Warum bisher nichts gegen deine unreine Haut geholfen hat ...
… und wie ein neuer Ansatz meine Haut für immer verändert hat!

7 Juni 2024 | Geschrieben von Josi - Lesedauer: ca. 5 Minuten

Hallo, ich bin Josi, 28 Jahre alt. 

 

Vor etwa 1 ½ Jahren habe ich nach langem Hin und Her die Pille abgesetzt.

Meine größte Sorge? - Wieder Pickel wie im Teenager Alter!

Und zu meinem großen Entsetzen ist genau das passiert!

Eine Woche nach dem Absetzen war meine Haut wieder übersät von Pickeln!

Ich war panisch! Wie konnte das sein? 

Ich habe sofort angefangen, alles Mögliche auszuprobieren....

Aber nichts davon hat geholfen.

Ich war sogar so verzweifelt, dass ich ernsthaft darüber nachgedacht habe, die Pille doch wieder zu nehmen! 

Wenn du das liest, weist du wahrscheinlich genau, wie es sich anfühlt, tausende Cremes auszuprobieren und nichts hilft ... 

Egal ob Anti-Pickel-Produkte aus der Drogerie, personalisierte Hautpflege aus dem Internet oder das nächste tolle Influencer-Produkt - ...

 

Nichts davon hat wirklich gute Ergebnisse geliefert!

Die meisten davon haben meine Haut entweder total ausgetrocknet ...

oder sie hatten gar keine Wirkung!

Wenn wirklich gar nichts hilft, ist es fast unmöglich, die Hoffnung nicht aufzugeben

Aber heute möchte ich dir neuen Mut machen:

Wie ich begann, mich selbst um meine Haut zu kümmern

Denn nach monatelanger eigener Recherche in wissenschaftlichen Artikeln habe ich endlich herausgefunden, warum nie etwas bei mir geholfen hat! 

Und der Grund wird dich sicherlich genauso schockieren wie mich damals!

Mit dieser einen kleinen Veränderung habe ich meine Haut innerhalb von wenigen Wochen wieder zum strahlen gebracht! 

Ich kann bis heute nicht glauben, dass die Lösung eigentlich so einfach ist! 

Denn ich habe herausgefunden, dass mich die Beauty Industrie jahrelang belogen hat...

Aber als ich verstanden habe, woher meine Hautprobleme eigentlich kommen habe ich auch verstanden, warum bisherige Anti-Pickel-Cremes gar nicht helfen können! 

Wenn Du aktuell das gleiche Problem hast, dann lies diesen Artikel unbedingt aufmerksam bis zum Ende!

In wenigen Minuten wirst du wissen, wie du deine Hautprobleme endlich in den Griff bekommst!

Dieser neue Ansatz ist fast noch komplett unbekannt.

Und trotzdem gibt es bereits eine Community von tausenden Frauen, die genau mit dieser Methode endlich ihre Problem-Haut in den Griff bekommen haben!

In meiner Recherche habe ich gefühlt hunderte wissenschaftliche Studien durchgelesen ...

Und die Wissenschaft ist sich einig: dieser neue Ansatz ist ein echter „Durchbruch“ in der Aknebehandlung!

Das Beste daran: Es ist endlich eine Methode, die an den Ursache der Hautunreinheiten ansetzt und nicht nur versucht, die Symptome (die Pickel) zu lindern.

Dadurch halten die Ergebnisse dauerhaft an. 

Und zusätzlich wird deine Hautgesundheit sogar noch von innen verbessert!

Aktion: Supplement GRATIS zu jeder 3-in-1 Set Bestellung

VERFÜGBARKEIT PRÜFEN

30-Tage Geld-zurück Garantie

Kostenlose Lieferung

WARUM kommt es überhaupt zu unreiner Haut nach dem Absetzen der Pille?

Aber lasse mich kurz erzählen, wie ich überhaupt zu diesen Einsichten gekommen bin.

Ich hatte also die Pille abgesetzt 

und war komplett frustriert davon, dass ich mich wieder mit Hautunreinheiten und Akne wie im Teenager Alter rumschlagen musste!

Ich begann zu recherchieren 

- zuerst auf YouTube, in TED Talks, in Foren und auf Seiten von Hautärzten und Hautkliniken. 

Ich recherchierte wirklich Tag und Nacht.

 

Schließlich habe ich verstanden, warum es überhaupt zu Hautproblemen nach dem Absetzen der Pille kommt:

 

Die Pille enthält künstliche Hormone, - hauptsächlich Östrogen.

Östrogen ist dafür bekannt dass es sich positiv auf die Haut auswirkt. 

- deshalb wird die Pille auch so oft und gern von Frauenärzten verschrieben wenn man Probleme mit der Haut hat!

Der Überschuss an Östrogen im Körper wirkt sich positiv auf die Haut aus!

Wenn man die Pille aber absetzt hat man plötzlich wieder nur die “normale” Menge Östrogen im Körper.

Andere Hormone, die die Haut verschlechtern, sind dann plötzlich im Verhältnis mehr im Körper als vor dem Absetzen!

Von diesen Hormonen hast du sicherlich schon gehört - 

Androgene (wie z.B. Testosteron) oder Progesteron sind dafür bekannt, dass sie 

  • die Talgproduktion der Haut ankurbeln und
  • die Verkrustung der Haut begünstigen

Es waren also Hormone wie Testosteron, die meine Haut so stark verschlechtert haben!

Aber nicht nur das!

Ich fand auch heraus, dass es noch andere Hormone gibt, die die Haut negativ beeinflussen

Beispielsweise Insulin: Insulin wird besonders dann ausgeschüttet wird wenn man viel Weißmehl oder Zucker isst. 

Jetzt war mir auch klar, warum viele sagen, dass die Ernährung ein Einflussfaktor bei Akne sei!

Denn Insulin erhöht ebenfalls die Talgproduktion der Haut!

Und das war noch nicht alles. 

Es gibt noch mehr Hormone, die Akne begünstigen: 

Bei Stress schüttet der Körper Kortisol aus und Kortisol wiederum fördert Entzündungen im Körper und in der Haut. 

Bei meiner Recherche kam ich vom Hundertsten ins Tausendste. 

Schließlich hatte ich eine Übersicht erstellt von allen Faktoren, die unreine Haut verursachen:


 

Die Wahrheit über Hautunreinheiten

Als ich diese Übersicht sah war ich schockiert

Fast ALLE dieser Prozesse sind von Hormonen gesteuert! 

Aber wenn Hormone und Entzündungen im INNEREN des Körpers doch die URSACHE von unreiner Haut sind.... - 

Warum verkauft mir die Beauty Industrie dann immer irgendwelche Waschgels und Cremes die nur oberflächlich von außen aufgetragen werden? 

Wäre es nicht besser, an der Wurzel anzusetzen? 

Wäre es nicht besser, die Hormone in Balance zu bringen sodass Unreinheiten gar nicht erst entstehen, anstatt immer noch eine neue Creme von außen drauf zu schmieren?

Ich fühlte mich veräppelt.

Warum hatte mir mein Hautarzt oder mein Frauenarzt das nie gesagt? 

Jetzt war mir auch klar, warum nie eines meiner bisherigen Waschgels oder Cremes funktioniert hatte: Sie hatten meine Unreinheiten immer nur von außen behandelt. 

Aber Cremes von außen werden immer nur die Symptome behandeln. 

Nie die Ursache. 

Plötzlich war mir klar: ich muss nicht nach äußeren Methoden zur Behandlung von Akne suchen - sondern nach Methoden die von INNEN wirken!

Weil die Ursachen im INNEREN der Haut liegen und auch dort bekämpft werden müssen!

Meine nächste Frage war klar: 

Welche Stoffe gibt es, die unreine Haut von innen bekämpfen können?

Denn das wäre ja das EINZIGE, das wirklich die Ursachen von unreiner Haut so ausschalten könnte, sodass Pickel gar nicht erst entstehen!

Also suchte ich nach Mitteln und Wegen, wie man unreine Haut von INNEN behandeln kann

Wissenschftliche Studie: Unreine Haut kommt von innen!

Und eines Tages stolperte ich über eine Studie, die es schwarz auf weiß belegte: 

 

Unreine Haut kommt von innen und muss auch dort bekämpft werden!

 

Die Studie fokussierte sich vor allem auf Akne-Fälle, die entweder behandlungsresistent waren und solche, bei denen die Pickel monatlich aufflackerten.

Und da stand es: 

 

Akne wird oft durch innere Faktoren wie Entzündungen, Stress, Talgüberproduktion und hormonelle Ungleichgewichte wie Kortisol und Androgen verursacht!

Ich wusste es!

Die Studie belegte nicht nur die Ergebnisse meiner Recherche. 

Sondern auch meine eigene emotionale Erfahrung: 

Herkömmliche Cremes hatten meine Haut immer nur ausgetrocknet, - logisch - weil das der einzige Weg ist, um die Talgproduktion von außen zu regulieren! 

Aber das funktioniert oft nicht richtig, weil es nicht an den wahren Ursachen ansetzt!

Dieser wissenschaftliche Artikel belegte also, dass Akne von innen entsteht und auch von innen behandelt werden sollte!

Aber die Optionen, die in diesem Artikel vorgeschlagen wurden, waren echte Chemie-Keulen!

Es wurden Antibiotika, orale Kortikosteroide und - wer hätte es gedacht - die Pille(!) als Behandlung vorgeschlagen.

Nein danke!

Damit hatte ich bereits meine Erfahrungen gemacht - und ich wollte unbedingt davon weg kommen! 

Ich war frustriert. 

Gab es denn überhaupt nichts natürliches oder pflanzliches um diese Akne-verursachenden Hormone in den Griff zu bekommen? 

Also suchte ich weiter 

und und siehe da!

DAS hat meine Haut für immer verändert!

Und dann stieß ich auf einen brandneuen Artikel von Oktober 2023(!) der Supplements zur Behandlung von Akne untersuchte!

Und siehe da: es gibt sie doch! 

Es ist tatsächlich wissenschaftlich bewiesen, dass bestimmte natürliche Stoffe, wie z.B. Vitamin D und Grüntee wirksam sind bei der Behandlung von Akne!

Das war der Durchbruch

Mir war sofort klar: das muss ich ausprobieren! 

Ich hatte noch nie von einem so vielversprechenden Ansatz gehört. 

Also habe ich mich mit Supplements beschäftigt, die einen positiven Effekt auf unreine Haut haben.

Und dann habe ich OHMYSKIN entdeckt, deren Inhaltsstoffe genau die sind, die auch in den wissenschaftlichen Studien hervorgehoben wurden!

Und nicht nur das: 

Das Supplement ist zusätzlich angereichert mit Vitaminen, Mineralstoffen und Superfoods, die ebenfalls nachweislich 

 

  • Entzündungshemmend 
  • Talg regulierend
  • antibakteriell
  • antioxidativ und
  • beruhigend 


sind

Eine absolute Wunderwaffe im Kampf gegen Akne und unreine Haut! - 

Destilliert in einer kleinen Kapsel! 

An dieser Stelle war ich bereits überzeugt

Meine eigene monatelange Recherche hatte gezeigt, dass genau das der Schlüssel zum Erfolg muss. 

Aber OHMYSKIN hat tatsächlich den heiligen Gral der Skincare entwickelt:

Denn zusätzlich zum Supplement bieten sie auch eine Skincare an - und jetzt haltet euch fest:

die Inhaltsstoffe in Supplement und Skincare sind perfekt aufeinander abgestimmt, sodass sie gemeinsam den besten Effekt erzielen!

Während das Supplement Akne-verursachende Hormone von innen reguliert und Entzündungen vorbeugt, reinigt und pflegt die Skincare die Haut sanft und schonend von außen und wirkt ebenfalls beruhigend, Talg regulierend und entzündungshemmend!

OHMYSKIN bietet ein 3-in-1-Set an, bestehend aus einem Reinigungsmousse, einer Gesichtscreme und einem Supplement, die gemeinsam perfekt die Haut von innen und außen in Balance bringen.

Und jetzt schaut euch bitte diesen Unterschied an:

Links ist meine Haut bevor ich OHMYSKIN ausprobiert habe - 

 

Und rechts war 3 Wochen nachdem ich mit OHMYKSIN angefangen habe.

Ich sage euch ehrlich - verschwendet eure Zeit nicht mehr mit Skincares, die NICHT an der URSACHE von Hautunreinheiten ansetzen! 

Es lohnt sich nicht! 

Ihr verschwendet nur eure Zeit und eure Nerven!

Ich bin so schockiert, dass es 2024 werden musste, bis wir endlich darauf gekommen sind, dass man unreine Haut da behandeln muss, wo sie entsteht: von INNEN!

Ich kann euch wirklich nur empfehlen, es selbst auszuprobieren. 

Ich habe selbst mit mir gehadert, weil ich den Preis echt teuer fand - aber man muss auch sehen, es sind 3 (!) sehr hochwertige Produkte...

und man zahlt inzwischen auch für ein ganz normale Supplement locker 39€ im Internet. 

Man muss auch bedenken, dass die Extrakte, die darin enthalten sind im Einkauf echt nicht günstig sind. 

Mein Fazit ist auf jeden Fall: 

Es ist jeden Cent wert und ich werde sicherlich niemals wieder zurückgehen zu einer Skincare, die nicht mal an den Ursachen meiner Haut-Probleme ansetzt!

Übrigens: 

OHMYKSIN hat momentan ein Special, bei dem Ihr sowohl das Supplement GRATIS zu jeder 3-in-1 Set Bestellung dazu bekommt ALS AUCH eine 30-Tage Geld zurück Garantie habt. 

Das heißt, wenn es bei euch keine Wirkung zeigt, bekommt ihr einfach 100% des Kaufpreises zurückerstattet

Ihr könnt es also komplett risikofrei 30 Tage lang ausprobieren.